Historie

Die Gründer

Das traditionsreiche Unternehmen Gebrüder Gerhardt in der Wetzlarer Straße (heute in der Alböhn) feierte am 1. Dezember 2001 seinen 100sten Geburtstag. Rastlose Arbeit, verbunden mit gründlichem Fachwissen und einem echten Unternehmergeist prägten die stetige Aufwärtsentwicklung dieses leistungsfähigen Butzbacher Familienbetriebes zu seiner heutigen Bedeutung im Butzbacher Wirtschaftsraum. Stets verstanden es die Firmenchefs, den Geschäftsablauf sowie das Verkaufsprogramm den Erfordernissen der Zeit anzupassen, dabei unterstützt von einem qualifizierten Mitarbeiterstab 

Am 1. Dezember 1901 begründeten die beiden Brüder Otto und Karl Gerhardt, die bis ins hohe Alter die Geschicke des Unternehmens prägten, in der Wetzlarer Straße die Firma, die heute noch ihren Namen trägt. Sie war damals eine Handlung für Eisen, Eisenwaren, Bau- und Brennstoffe, jedoch wurde das Verkaufsprogramm im Laufe von zehn Jahrzehnten wesentlich erweitert.

Auch der Zweite Weltkrieg mit den schweren Nachkriegsjahren und der Währungsreform konnte den Bestand des Unternehmens nicht gefährden. 1948 trat Heinz Gerhardt nach seiner Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft in die Firma ein, so dass er bald mit der Geschäftsführung betraut wurde.

Im Jahre 1954 wurde das Unternehmen von einer OHG in eine Familien-Kommandit-Gesellschaft umgewandelt.

Damals ...

Zahlreiche finanzielle Mittel wurden immer wieder in die Vergrößerung des Lagers Bleichweg investiert, da das Lager in der Kleeberger Straße nicht mehr den modernen Erfordernissen genügte. Das Lager umfasst heute fünf große Hallen mit modernen Be- und Entladeeinrichtungen. Die ständig steigende Lagerhaltung in Baustoffen und modernen Bauelementen wird jedoch auch in Zukunft weitere Investitionen erfordern.

Mit Stolz werden am heutigen Tag Geschäftsführer Jörg Stangl mit seiner Mutter Margit Stangl und über 40 Mitarbeiter, die zum Teil schon seit Jahrzehnten dem Unternehmen angehören, auf das Erreichte zurückschauen. Viel hat sich in den zehn Jahrzehnten im Zeichen ständiger Expansion in diesem traditionsreichen Butzbacher Familienunternehmen geändert, lebendig geblieben ist aber die unternehmerische Initiative der Gründer mit dem Blick in die Zukunft.

 

 

... und heute

Das Familienunternehmen beschäftigt heute mehr als 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Auszubildende und kann auf über 115 Jahre Erfahrung im Brenn- und Baustoffhandel zurückgreifen.

Fragen zum Rohbau, Innenausbau, Bauelemente, Garten- und Landschaftsbau, werden Ihnen in der Alböhn 9 zur vollsten Zufriedenheit beantwortet.

Wir wissen was Sie am Bau benötigen -- schenken Sie uns Ihr Vertrauen, damit wir Ihnen zeigen können, dass Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Flexibilität für uns selbstverständlich sind.

Unsere Woche hat 6 Arbeitstage, das heißt, dass Sie auch samstags auf uns zählen können.
Unsere Bauherrenbetreuer und Außendienstmitarbeiter stehen Ihnen selbstverständlich auch vor Ort zur Verfügung.

Ein eigener Fuhrpark incl. Kranfahrzeugen schafft die optimalen Voraussetzungen für termingerechte Lieferungen.